• Schwerlast-Tisch ErgoHub

    Die Lösung für schwere Arbeiten

    Das Schwerlast-Hubsystem ERGOHUB besitzt trotz seines schlanken Designs Riesenkräfte: Eine extrem verwindungssteife Tischkonstruktion sorgt dafür, dass Lasten bis 600 kg sicher beherrscht werden. Und falls Sie noch schwerer zu arbeiten haben: Die Doppelhub- Ausführung bewältigt Lasten bis 1.000 kg.

    Die beiden elektrischen Hubeinheiten sind für einen Hub von 380 mm ausgelegt (Arbeitshöhe: 720 bis 1.100 mm; andere Höhen auf Anfrage möglich). So macht der ERGOHUB auf Knopfdruck aus Sitz-Arbeitsplätzen Steh- Arbeitsplätze oder bringt das zu bearbeitende Werkstück in die ergonomisch optimale Höhe. In jeder Position ist der Tisch voll belastbar.

    Neben seiner Kraft und der hochwertigen Bauweise überzeugt der ERGOHUB durch die Leichtigkeit der Bedienung: Die beiden Hubeinheiten laufen durch Softstart/Softstopp und automatische Synchronisation absolut gleichmäßig. Zusätzlichen Komfort bietet das Bedienerpanel mit Memoryfunktion zum Hinterlegen mehrerer Arbeitspositionen (optional).

    Die ERGOHUB-Tische werden auf die von Ihnen gewünschte Zuladung ausgelegt. In Abhängigkeit von der Zuladung variiert die Hubgeschwindigkeit.

    Optionen

    • Fahrbare Ausführung mit vier Rollen Ø 100 mm, davon zwei mit Totalfeststellern; über 400 kg Zuladung Schwerlastrollen Ø 125 mm, alle mit Totalfeststellern
    • Gewinkelte Fußschienen
    • ESD-Ausführung
    • Individuelle Tischplatten

    Hydraulischer Antrieb

    Mit dem integrierten hydraulischen System lassen sich auch sehr schwere Lasten absolut gleichmäßig heben, selbst bei stark einseitiger Belastung. Bei einfachen Belastungen bis 200 kg ist eine manuelle Bedienung per Handkurbel möglich. Ansonsten sorgt eine Elektropumpe für den Antrieb, die wahlweise über eine einfache Auf-/Ab-Steuerung oder das erweiterte Bedienelement mit Memory-Funktion bedient wird.

    Elektrospindel-Antrieb

    Bis 400 kg Zuladung kann die Höhenverstellung über 24 V Getriebemotoren und Gewindespindeln erfolgen. Die beiden Hubeinheiten werden von der Steuerung automatisch synchronisiert, wobei auch extreme einseitige Lasten kompensiert werden. Die Bedienelemente sind dieselben wie beim elektro-hydraulischen Antrieb.

    Weitere Informationen