Anwendung

Das Kommissioniersystem eignet sich aufgrund seiner umfangreichen Alleinstellungsmerkmale hervorragend zur Optimierung der Lager- und Fertigungslogistik und hilft als Produktionswerkzeug, Assemblierungsfehler in Verbindung mit kostspieliger Nacharbeit zu vermeiden.

Überblick

Dem Kunden wird es ermöglicht, alle benötigten Werkzeuge zur Umsetzung eines „Management by View“ aus einer Hand zu beziehen.

Kern des One-Stop-Shops ist eine einheitliche Hardund Software-Plattform, die es wegen ihrer modularen Struktur erlaubt, sowohl eigenständige Insellösungen als auch ganzheitliche, in die Fertigungs-IT integrierte Visualisierungsplattformen mit Leitstandcharakter zu konzipieren. Das heißt, über gleiche Datenprotokolle und einer einzigarten „DisplayManagerSuite“ können Lösungen wie z.B. Pick To Light-, ANDON-Board/Systeme und AssemblyVision-Applikationen beliebig miteinander kombiniert und skaliert werden. Das Pick To Light ist ein Poka-Yoke-System basierend auf der „Pick To Light-Technologie“ für die Lager- und Fertigungslogistik sowie Fertigungsprozessoptimierung. Eine Andon-Einheit ist ein Visualisierungssystem für die „schlanke Produktion“ mit dem Ziel, eine einfache und schnelle Kommunikation für den Werker zu gewährleisten, damit auftretende Probleme priorisiert adressiert werden können. Die AssemblyVision-Applikation ist eine interaktive, visuelle Montagehilfe für Einzelarbeitsplätze, um Arbeitsanweisungen, Stücklisten und Prozessabweichungen anzuzeigen. Zum Leistungsspektrum gehört eine umfassende Beratung sowie Planung, um zusammen mit dem Kunden die optimale Lösung für die jeweilige

Modulare, visuelle Lean-Werkzeuge für die Logistik- und Fertigungsprozessoptimierung sowie Anlagensteuerung

Die obige Darstellung stellt die Unternehmensphilosophie
des One-Stop-Shops für die „visuelle Fabrik“ dar.

Weitere Informationen